UKW-Funk / DSC-Controller

Ab 1. Januar 2003 werden die Prüfungen zum Erwerb aller Funkzeugnisse vom DSV oder DMYV abgenommen. Die neuen Funkzeugnisse sind:.

  • UBI UKW-Sprechfunkzeugnis Binnen
  • SRC Short Range Certificate
  • LRC Long Range Certificate

UBI - UKW-Sprechfunkzeugnis Binnen

Die Teilnahme am Binnenschifffahrtsfunk erfodert wegen der vollkommen unterschiedlichen Betriebs und Sprechfunkverfahren im See- und Binnenschifffahrtsfunk eine zusätzliche Qualfikation. Das UKW-Sprechfunkzeugnis Binnen (UBI) berechtigt zur Teilnahme am Binnenschifffahrtsfunk, erlaubt aber nicht die Teilnahme am weltweiten Seenot- und Sicherheitsystem GMDSS im Bereich des Seefunks.

Lehrinhalte zum Erwerb des UBI:

  • Internationale sowie nationale Vorschriften, Verträge, Gesetze u. Verordnungen
  • Einfache technische Zusammenhänge: Antennen, Batterien, Frequenzen
  • Benutzen von Dienstbehelfen wie MID/NIF
  • Betriebsverfahren auf Ultrakurzwelle
  • Not-, Dringlichkeits- und Sicherheitsverkehr im Sprechfunkverfahren
  • Eingehende praktischen Übungen an UKW-Funkgeräten

SRC - Beschränkt Gültiges Funkbetriebszeugnis (Short Range Certificate)

Das SRC berechtigt im Seefunk zum Bedienen aller UKW-DSC-Funkanlagen auf nicht ausrüstungspflichtigen Schiffen weltweit. Die praktische Verkehrsabwicklung (Prüfung) erfolgt in englischer Sprache.

Es berechtigt nicht zur Teilnahme am Binnenschifffahrtsfunk.

Lehrinhalte zum Erwerb des SRC:

  • Überblick GMDSS (Weltweites Seenot und Sicherheitsfunksystem)
  • Internationale sowie nationale Vorschriften, Verträge, Gesetze u. Verordnungen
  • Einfache technische Zusammenhänge: Antennen, Batterien, Frequenzen
  • Benutzen von Dienstbehelfen wie Jachtfunkdienst, Seefahrtstandardvokabular
  • Betriebsverfahren im GMDSS auf Ultrakurzwelle
  • Seenot-, Dringlichkeits- und Sicherheitsverkehr im Sprechfunkverfahren
  • Eingehende praktischen Übungen an DSC-UKW-Seefunkgeräten

LRC - Allgemeines Funkbetriebszeugnis (Long Range Certificate)

Das LRC berechtigt zum Bedienen aller DSC-Sprechfunkanlagen (UKW, GW, KW, SAT) auf nichtausrüstungspflichtigen Schiffen weltweit. Die praktische Verkehrsabwicklung (Prüfung) wird in englischer Sprache abgewickelt.

Es berechtigt nicht zur Teilnahme am Binnenschifffahrtsfunk.

Lehrinhalte zum Erwerb des LRC:

  • Theoretische Abhandlung aller Komponenten des GMDSS
  • Internationale sowie nationale Vorschriften, Verträge, Gesetze, Verordnungen
  • Technische Zusammenhänge: Antennen, Batterien, Frequenzen, Modulation usw.
  • Benutzen von Dienstbehelfen wie Jachtfunkdienst, Seefahrtstandardvokabular
  • Betriebsverfahren im GMDSS auf Ultrakurzwelle
  • Bertiebsverfahren im GMDSS auf Grenz- und Kurzwellen
  • Betriebsverfahren Funktelex
  • Seenot-, Dringlichkeits- und Sicherheitsverkehr im Spechfunkverfahren und Telexverfahren
  • Eingehende praktische Übungen an DSC-UKW/GW/KW-Seefunkanlagen, Inmarsat, Navtex

Hier haben sie die Möglichkeit sich direkt zu einem Lehrgang anzumelden...